Quartier verbietet ­Fussballspiel

Leserbrief

Anneliese Adolph, Obstgartenstrasse 12a, Wittenbach
Drucken
Teilen

Vom ersten Tag an wohne ich an der Obstgartenstrasse 12a in Wittenbach, also seit dem 1. Juni 1997. Diese Häuser wurden für Familien gebaut. Mit schönen Spielplätzen zwischen den Häusern, wo die Kinder lachen, toben und Fussball spielen können. Leider wohnen jetzt Menschen hier, die dagegen sind. Seit heute ist im Brief­kasten eine Mitteilung mit einem Verbot: Fussballspielen ist nicht mehr erlaubt. Und es werden Verbotsschilder aufgestellt. Menschen, die keine fröhlichen Kinder mögen, sollen in den Wald ziehen. Das ist meine Meinung. Ich bin 85-jährig und ich liebe Kinderlachen.

Anneliese Adolph, Obstgartenstrasse 12a, Wittenbach