Prominente schöpfen in der Marktgasse Suppe

Morgen Donnerstag, 11.15 bis 19.30 Uhr, findet zum elftenmal der Nationale Suppentag der Schweizer Tafel statt. In St. Gallen wird in der Marktgasse beim Vadian-Denkmal Suppe geschöpft. Mit der Spendenaktion will die Schweizer Tafel auf die Armut in der Schweiz aufmerksam machen.

Merken
Drucken
Teilen
Starköchin Vreni Giger und Bischof Markus Büchel beim Schöpfen der Suppe im November 2013. (Bild: Reto Voneschen)

Starköchin Vreni Giger und Bischof Markus Büchel beim Schöpfen der Suppe im November 2013. (Bild: Reto Voneschen)

Morgen Donnerstag, 11.15 bis 19.30 Uhr, findet zum elftenmal der Nationale Suppentag der Schweizer Tafel statt. In St. Gallen wird in der Marktgasse beim Vadian-Denkmal Suppe geschöpft. Mit der Spendenaktion will die Schweizer Tafel auf die Armut in der Schweiz aufmerksam machen. Gemäss Mitteilung sind in der Schweiz 7,7 Prozent der Bevölkerung direkt von Armut betroffen. Jede siebte Person ist von Armut bedroht und auf Lebensmittelhilfe angewiesen. Am Suppentag kochen Spitzenköche kostenlos Suppe, welche lokale Prominente schöpfen. In St. Gallen sind dies unter anderem Stadträtin Patrizia Adam, Bischof Markus Büchel, Designer Albert Kriemler, Moderatorin Claudia Eggenberger, Regierungsrat Stefan Kölliker oder Staatssekretär Canisius Braun. Am Mittag wird der Anlass musikalisch von Malcolm Green begleitet, am Abend von der Alphorngruppe Seeblick Walzenhausen. (pd/rsp)