Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

PROJEKTKREDIT: Mehrzweckbau statt Kirchencafé in Rorschach

Ziel war ein Café für Kontakt mit der Kirchgemeinde. Nun entscheiden die Bürger von Evangelisch- Rorschach über die Projektierung eines grösseren Neubaus für Arbeitsplätze, Besprechungen und Begegnungen.
Fritz Bichsel
Das Verwaltungsgebäude von Evangelisch-Rorschach soll durch einen Neubau ersetzt werden. (Bild: Fritz Bichsel)

Das Verwaltungsgebäude von Evangelisch-Rorschach soll durch einen Neubau ersetzt werden. (Bild: Fritz Bichsel)

Fritz Bichsel

redaktionot

@tagblatt.ch

Die Evangelische Kirchgemeinde Rorschach-Rorschacherberg hat Grosses vor: Ein neues Haus soll das veraltete Verwaltungsgebäude ersetzen und heutigen Raumbedarf für Begegnungen und kreatives Kirchenleben decken. Pläne gibt es noch nicht. Aber konkrete Vorstellungen der Vorsteherschaft, wie Präsident Heinz Schiess erläutert: Am gleichen Ort zwischen Kirchenpark und Bahn ein weniger hohes, bei Bedarf erweiterbares Gebäude in einer Form wie das angrenzende Kirchgemeindezentrum. Standort, Räume und Finanzrahmen seien gegeben. Auf einen teuren Architekturwettbewerb wolle die Vorsteherschaft verzichten. Zusammen mit einer Baukommission will sie Angebote von Architekten einholen. Im Gutachten an die Bürger beschreibt sie das Raumprogramm: einladendes, familienfreundliches, rollstuhlgängiges Haus mit Empfangsbereich, Begegnungs- und Kreativräumen, auch als Café nutzbar . Zudem Büros, Sitzungszimmer, Lager, Werkstatt und Technik. Über 200000 Franken für die Detailprojektierung entscheiden die Bürger am Sonntag an der Kirchgemeindeversammlung.

Abstriche an Ideen für einen Neubau samt Tiefgarage für bis zu fünf Millionen Franken führten zu einem auf Nötiges reduzierten Bau für zwei Millionen. An solche Räume zahlt die Kantonalkirche Beiträge im Finanzausgleich. Wenn die Kirchgemeinde den Bau innert nur fünf Jahren abschreibt, bekommt sie eine Million. Dafür müsste sie den Steuerfuss vorübergehend erhöhen, um 2 auf 28 Prozent. Bei einem Ja zur Projektierung werden die Kirchbürger in einem Jahr über Baukredit, Abschreibung und höheren Steuerfuss entscheiden. In der Zeit von Abbruch und Neubau würden die Mitarbeitenden Provisorien in Kirchgemeindezentrum und Kirche nutzen.

Für gleich viel Geld ganzer Neubau statt kleinem Anbau

Die Evangelische Kirchgemeinde Rorschach-Rorschacherberg will «noch gastlicher» werden und so «dem Bedeutungsverlust der Kirche in der Gesellschaft entgegenwirken». Künftig werden sich in der Umgebung der Kirche mehr Leute bewegen, weil das Stadtzentrum bis hierher wächst und voraussichtlich der Stadtbahnhof vor das Gemeindezentrum kommt. Für mehr Kontakte entstand die Idee eines von der Kirchgemeinde geführten Cafés. Die Umsetzung erwies sich aber als schwierig, wie der Präsident erklärt: Das Gemeindezentrum ist bereits dauernd belegt. An Zentrum oder Verwaltungsgebäude wäre nur ein kleiner und trotzdem eine Million teurer Anbau möglich. Für einen separaten Bau gibt es Einschränkungen beim geschützten Kirchenpark, und auch das würde teuer.

Gleichzeitig besteht Investitionsbedarf beim Verwaltungsgebäude. Der vor gut 150 Jahren als Pfarrhaus samt Wohnung errichtete und später erweiterte Bau müsste in einigen Jahren wieder saniert werden. Bereits kurzfristig wäre eine neue Heizung nötig. Die Vorsteherschaft entschied sich deshalb für einen Ersatzbau. In diesem wäre ein Café möglich, diese Räume könnten aber auch anderen Zwecken dienen. Anstelle des von der Stadt her und im Rollstuhl nicht zugänglichen und verwinkelten Gebäudes ohne Begegnungsbereich entstünde ein einladendes Haus – neu ohne Wohnraum. Dank des Beitrags der Kantonalkirche würde dieses samt Räumen für ein Café nicht mehr kosten als die Sanierung des alten Verwaltungsgebäudes ohne Platz für ein Café.

Hinweis

Die Gemeindeversammlung von Evangelisch-Rorschach-Ror­schacherberg findet am Sonntag, 25. März, um 11 Uhr, in der Kirche statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.