PREMIERE: Nach Pippi kommen Mowgli und Baloo

Das Anfang November im ehemaligen Kino Storchen eröffnete Kinder-Musical-Theater geht in die zweite Runde: An Silvester hat «Das Dschungelbuch» Premiere. «Pippi Langstrumpf» ist Ende Januar wieder zu sehen.

Drucken
Teilen
Bär Baloo trägt Mowgli über die Bühne: Probenbild aus dem Kindermusical «Das Dschungelbuch». (Bild: PD)

Bär Baloo trägt Mowgli über die Bühne: Probenbild aus dem Kindermusical «Das Dschungelbuch». (Bild: PD)

Anfang November wurde das Kinder-Musical-Theater Storchen an der Magnihalde mit einem Tag der offenen Tür eingeweiht. Am 12. November hatte mit «Pippi Langstrumpf» das erste Musical seine Premiere. Das Team ist mit dem Start des neuen Theaterhauses zufrieden. Gerade auch das Echo auf das erste Projekt sei ausserordentlich gross gewesen, wird in einer Mitteilung Bilanz gezogen.

An Silvester, am kommenden Samstag, 17 Uhr, hat die zweite Storchen-Produktion ihre Premiere. Es handelt sich um das Kindermusical « Das Dschungelbuch». Erzählt werden mit Gesang und Tanz die bekannten und beliebten Abenteuer des kleinen Mowgli, der als Findelkind im Wolfsrudel im indischen Dschungel aufwächst. Um dem Tiger Shere Khan zu entgehen, soll er jetzt von Bagheera dem Panther und Baloo dem Bären zur Menschensiedlung gebracht werden, was sich als nicht einfach erweist.

Bettina Kaegi ins­zeniert im Storchen die Geschichte des Dschungelbuben als klassisches Kindermusical. Grundlage dafür ist ein Text von Rico Bühler, der die Originalgeschichte von Rud­yard Kipling in eine Dialekt­fassung umgearbeitet hat. Nach der Premiere vom Silvester wird «Das Dschungelbuch» ab dem 7. Januar regelmässig im Storchen zu sehen sein. Gegen Ende Ja­nuar ist auch das Kindermusical «Pippi Langstrumpf» erneut zu Gast. Und in Planung ist bereits das dritte Stück im neuen Haus: «Schneewittchen». (pd/vre)

www.storchen.net