Premiere für St. Gallens Frauen

Fussball. Die NLB-Frauen des FC St. Gallen haben im 17. Saisonspiel ihre erste Niederlage kassiert. In einer ausgeglichenen Partie setzte sich Schwyz mit 2:1 durch. Den zwischenzeitlichen St. Galler Ausgleich hatte Denise Popp erzielt.

Merken
Drucken
Teilen

Fussball. Die NLB-Frauen des FC St. Gallen haben im 17. Saisonspiel ihre erste Niederlage kassiert. In einer ausgeglichenen Partie setzte sich Schwyz mit 2:1 durch. Den zwischenzeitlichen St. Galler Ausgleich hatte Denise Popp erzielt.

Die St. Gallerinnen wussten vor dem Spiel, dass sie mit einem Sieg gegen Schwyz die NLA-Tür weit aufstossen würden. Doch sie starteten denkbar schlecht. Bereits nach sechs Minuten gerieten sie in Rückstand.

In der Folge erarbeiteten sich die Ostschweizerinnen einige Chancen, die sie jedoch nicht nutzen konnten. In der 30. Minute gelang Popp das 1:1. In der zweiten Halbzeit änderte sich nichts am Spielgeschehen. St. Gallen war zwar bemüht, fand aber keine Lücke in der gegnerischen Verteidigung. Ab der 80. Minute und der roten Karte für Patricia Willi befanden sich die Ostschweizerinnen zudem in Unterzahl. Kurz vor Schluss gelang Schwyz der Siegestreffer. (za)