Postkoloniale Perspektiven auf die Schweizer Geschichte

Morgen Donnerstag, 20 Uhr, ist der Historiker Harald Fischer-Tiné im Kulturraum des Regierungsgebäudes zu Gast. Der ETH-Professor hält einen Vortrag zum Thema «Postkoloniale Perspektiven auf die Schweizer Geschichte».

Drucken
Teilen

Morgen Donnerstag, 20 Uhr, ist der Historiker Harald Fischer-Tiné im Kulturraum des Regierungsgebäudes zu Gast. Der ETH-Professor hält einen Vortrag zum Thema «Postkoloniale Perspektiven auf die Schweizer Geschichte». Der Postkolonialismus in der Geschichtswissenschaft behandelt die Frage, wie die Schweiz an der kolonialen Herrschaft beteiligt war.

Das Referat ist Teil der Ausstellung «Modell Mittelholzer – die Afrikaflüge als Anlass», die sich dem Fotografen und Flugpionier Walter Mittelholzer widmet. Sie zeigt anhand von Mittelholzers Bildproduktion die Verbindung von Fotografie, Film und Fliegerei, wie die Veranstalter in einer Medienmitteilung schreiben. Die Ausstellung findet bis zum 3. Mai statt. (pd/nh)

Aktuelle Nachrichten