Postauto lenkt ein

GRUB/EGGERSRIET. Die Gruber dürfen hoffen: Nach dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember könnten die jetzt in Eggersriet wendenden Postautos wieder bis nach Grub fahren. Noch ist aber nichts entschieden.

Martina Kaiser
Drucken
Teilen
Nur selten einen Halt in Grub SG: Nach dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember könnte sich das ändern. (Bild: Reto Martin)

Nur selten einen Halt in Grub SG: Nach dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember könnte sich das ändern. (Bild: Reto Martin)

Die Gruber freut's. Vor allem die Oberstufenschüler. Ab Mitte Dezember können sie am Mittag vielleicht bald wieder von St. Gallen mit dem Postauto nach Hause fahren, ohne lange Wartezeiten und damit eine kurze Mittagspause in Kauf nehmen zu müssen.

Heute sieht die Situation anders aus. Nur einmal pro Stunde fährt ein Postauto von St. Gallen über Eggersriet und Grub nach Heiden. In einigen Kursen wird Grub gar nicht angefahren; das Postauto wendet in Eggersriet.

«Inakzeptabel», findet die Interessengemeinschaft Postautolinie Grub SG und forderte in einer im Januar eingereichten Petition vom Gemeinderat, diesen Missstand zu beseitigen. Dieser traf sich im April mit Vertretern der an der Postautolinie liegenden Gemeinden, den zuständigen Ämtern der Kantone St. Gallen und Appenzell Ausserrhoden und mit PostAuto St. Gallen-Appenzell.

Postauto wendet neu in Heiden

Das Fazit der Besprechung: Gemäss Fahrplanentwurf 2011 sollen die Postautos regelmässig in Grub halten und erst in Heiden wenden. Auch die Frequenz soll erhöht werden: Statt im Stundentakt könnte das Postauto samstags neu im Halbstundentakt nach Eggersriet und Grub fahren. Die Änderungen führen für Eggersriet zwar zu Mehrkosten von 5000 Franken, dies nimmt man laut Gemeindepräsident Markus Peter gerne in Kauf.

Obwohl der Gemeinderat mit dem Fahrplanentwurf fürs nächste Jahr «sehr zufrieden» ist, gibt es Dinge, die er bemängelt. So fehle nach wie vor ein Kurs über Grub, der etwa um 8 Uhr in St. Gallen ankommt. Dies sei ein Nachteil für Erwerbstätige, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fahren. Auch sei der Kurs 19.36 Uhr ab Grub zu spät angesetzt: «Gewisse Veranstaltungen in der Stadt können so gar nicht besucht werden», sagt Peter. Auch die Interessengemeinschaft Postautolinie Grub ist dieser Meinung.

Sie fordert eine Kursverschiebung der Postautolinie von Heiden über Grub nach St. Gallen: Statt um 8.33 Uhr soll das Postauto neu um 8.01 abfahren, am Abend um 19.16 statt um 19.33 Uhr.

Die Schulgemeinde bedauert lediglich, dass der Kurs 13.06 Uhr neu die Haltestelle Grub nicht mehr bedient. Zudem äusserte sie den Wunsch, den neuen Fahrplan zwischen 11.44 und 12.11 Uhr Richtung St. Gallen mit einem Viertelstundentakt zu ergänzen.

Entscheid fällt im Oktober

Der Fahrplanentwurf 2011 ist derzeit in der Vernehmlassung. Voraussichtlich im Oktober wird die Gemeinde Eggersriet wissen, wie weit die Kantone und PostAuto St. Gallen-Appenzell auf ihre Forderungen eingehen können.

Aktuelle Nachrichten