Postagentur zügelt in die neue Überbauung

Drucken
Teilen

Muolen Wie nun feststeht, hat der Gemeinderat von Muolen die Baubewilligung für die Dorfkernüberbauung Rössli erteilt. In einem ersten Schritt werden die bestehenden Bauten abgebrochen, wie es im Mitteilungsblatt der Gemeinde heisst. Danach erfolge in den kommenden Monaten der Umbau eines Wohnhauses in ein Mehrfamilienhaus sowie der Neubau von insgesamt vier Mehrfamilienhäusern mit total 23 Wohneinheiten und einer Tiefgarage mit 42 Plätzen.

Der Rösslibeck wird seinen Standort in eines der Mehrfamilienhäuser verlegen, in etwa dort, wo das jetzige Restaurant stehe. Zusätzlich zum aktuellen Angebot werde der Beck an dieser Stelle ein Café betreiben, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Auf Anfrage des Rösslibecks hat der Gemeinderat einer Standortverschiebung der Postagentur in den neuen Gewerbeteil zugestimmt. Aktuell befindet sich diese im Gemeindehaus.

Die Bauzeit der Überbauung werde voraussichtlich eineinhalb Jahre dauern. Der Gemeinderat sieht in der Entwicklung des Dorfkerns «ein gutes Beispiel für eine gesamtheitliche innere Entwicklung». (gk/ad)