Polnischer Verdi in der Tonhalle

Die Grosse Oper Polen führt am Stephanstag in der Tonhalle in St. Gallen eine Verdi-Gala auf. Es werden die beliebtesten Auszüge aus Giuseppe Verdis Werken gespielt. Beginn ist um 20 Uhr.

Drucken
Teilen
Die Opera Polska führt in der Tonhalle «Die Grosse Verdi-Gala» auf. (Bild: pd)

Die Opera Polska führt in der Tonhalle «Die Grosse Verdi-Gala» auf. (Bild: pd)

«Die grosse Giuseppe-Verdi- Gala» ist die weltweit erfolgreichste Verdi-Produktion und füllt seit Jahren sowohl Schweizer als auch internationale Konzertsäle. Das Orchester und der Chor der Opera Polska, welche die Gala aufführen, sind zusammengesetzt aus den besten Musikern und Sängern der grossen Opernhäuser Polens, aber auch anderer europäischer Länder. Nach den Erfolgen der vergangenen Jahre sind die Künstler nun erneut auf Tour. In der Tonhalle in St. Gallen sind sie diesen Samstag um 20 Uhr zu erleben.

Ausgewählte Passagen

«Die grosse Giuseppe-Verdi- Gala» greift auf die bekanntesten und beliebtesten Werke Verdis zurück. 26 Opern hat der italienische Komponist im Laufe seines Lebens geschrieben. Die meisten davon wurden im mailändischen Teatro alla Scala uraufgeführt, andere in Paris, Kairo oder St. Petersburg. Darunter weltberühmte Klassiker wie «Aida», «La Traviata», «Nabucco» und «Rigoletto». Dennoch gibt es in Giuseppe Verdis weniger bekannten Werken die eine oder andere besondere Passage. Beispielsweise «Preghiera di Desdemona» aus «Otello» oder die Arie des Philipp «Ella giammai m'amo!» aus «Don Carlo». Auch diese Passagen werden in dieser Gala von der polnischen Oper präsentiert.

Menschliche Gefühle in Noten

Wenn am 26. Dezember in der Tonhalle Verdis Klänge ertönen, sind in seinen Werken auf der einen Seite grosse Leidenschaft, auf der anderen Seite aber auch Freude an Humor und Witz zu erkennen. Wie kaum jemand verstand es Verdi, die menschlichen Gefühle in Noten und Gesang auszudrücken. (pd/ibr)

Informationen zur Aufführung: www.dominoevent.ch.

Aktuelle Nachrichten