Polizei sucht Subaru-Fahrerin

Drucken
Teilen

Gossau Gestern Morgen kurz nach 7.40 Uhr hat ein dunkelgrüner Subaru einem Regiobus auf der St. Gallerstrasse den Vortritt genommen, wie die Kantonspolizei mitteilt. Der Bus musste eine Vollbremsung machen, dabei wurde eine Passagierin verletzt. Der Regiobus sei mit rund 50 Fahrgästen besetzt von Mettendorf her kommend Richtung Zentrum Gossau unterwegs gewesen. Im Bereich Hofeggstrasse hatte eine Frau in einem dunkelgrünen Subaru Kombi den Vortritt missachtet. Die Lenkerin wird als circa 50-jährig, Brillenträgerin, mit braun-grau melierten Haaren beschrieben. Sie trug blau-weiss karierte Kleidung. Siewar mit einer Beifahrerin unterwegs. Wer Angaben machen kann, melde sich bei der Kapo unter 058 229 81 00. (kapo/cor)