Polizei ermittelt gegen Vandalen

Drucken
Teilen

Gossau Gleich mehrmals wurde der Spielplatz der Spielgruppe Buechi im Buechenwald Opfer von Vandalen. Die schlimmste Verwüstung richteten Unbekannte Anfang Juni an, als alles verbrannt wurde, was nicht niet- und nagelfest war. Die Glut brannte am darauffolgenden Morgen immer noch, weshalb die Polizei gar die Feuerwehr aufbieten musste.

Was man gegen die Vandalen tun kann, das fragte sich vor allem Spielgruppenleiterin Brigitte Mauchle. Man wolle in Zukunft an den Wochenenden patrouillieren, sagte sie gegenüber dem «Tagblatt» (Ausgabe vom 10. Juni). Hilfe kam aber auch von der Polizei, die einen Zeugenaufruf startete. Dieser verlief erfolgreich, wie eine Nachfrage bei der Kantonspolizei zeigt. Es seien mehrere Hinweise eingegangen, sagt Pressesprecher Florian Schneider. Die Ermittlungen seien allerdings noch nicht abgeschlossen, darum könne man zum jetzigen Zeitpunkt keine genaueren Angaben machen. (ses)