Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Pläne für Überbauung Oedenhof werden konkret

Wittenbach Rund 100 Wohnungen, eine neue Migros und eine neue Verkehrsführung: Ist das Projekt «Zentrum Oedenhof» erst einmal umgesetzt, wird Wittenbach (noch mehr) städtischen Charakter haben.

Wittenbach Rund 100 Wohnungen, eine neue Migros und eine neue Verkehrsführung: Ist das Projekt «Zentrum Oedenhof» erst einmal umgesetzt, wird Wittenbach (noch mehr) städtischen Charakter haben. Die Planung läuft bereits seit Jahren, unter anderem ist einer der Investoren zwischenzeitlich abgesprungen. Anfang dieses Jahres ging Gemeindepräsident Fredi Widmer noch davon aus, den entsprechenden Teilzonen- und Gestaltungsplan Oedenhof im Sommer auflegen zu können (Tagblatt vom 13. Januar). Wie der Gemeinderat jetzt im «Puls» schreibt, wird dies voraussichtlich nun Anfang Dezember der Fall sein. Mehr könne er dazu im Moment nicht sagen, gibt Widmer auf Anfrage bekannt. Mit den Investoren sei abgemacht, dass man an einem gemeinsamen Infoabend erstmals öffentlich informiere. Geplant ist der Anlass am 27. Oktober in der Aula des Oberstufenzentrums Grünau.

Für die Bürgerversammlung im Mai 2017 seien folgende Anträge vorgesehen: Die Finanzierung zu den Anpassungen der Bahnhof- und Oedenhofstrasse, Wasserbauprojekt Studerswilenbach und der Verkauf der gemeindeeigenen kleineren Parzellen im Planungsgebiet an die Investoren, unter anderem das alte Feuerwehrdepot. (gk/cor)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.