Pläne für Strassenarbeiten liegen auf

RORSCHACHERBERG. Der Gemeinderat Rorschacherberg unterbreitet der Bürgerversammlung am 6. April einen Planungskredit von 1,4 Millionen Franken. Damit sollen die Fahrbahn und das Trottoir im unteren Teil der Heidenerstrasse saniert und neu gestaltet werden.

Drucken
Teilen

RORSCHACHERBERG. Der Gemeinderat Rorschacherberg unterbreitet der Bürgerversammlung am 6. April einen Planungskredit von 1,4 Millionen Franken. Damit sollen die Fahrbahn und das Trottoir im unteren Teil der Heidenerstrasse saniert und neu gestaltet werden. Die Gemeindestrasse soll auf einer Länge von 450 Metern verkehrsberuhigend und für den Langsamverkehr sicherer sowie attraktiver gestaltet werden, wie es im Gemeindeblatt heisst. Zudem werden die Einlenker in die Goldacherstrasse und die Hüttenmoosstrasse verkehrstechnisch optimiert. Über letztere wird künftig das Bauland Neuhus erschlossen werden.

2014 erneuerten die Elektrizitäts- und Wasserversorgung die Werkleitungen im betreffenden Abschnitt zwischen Goldacherstrasse und Autobahnbrücke. Dem Planungskredit hatten die Bürger im Frühling 2015 zugestimmt, damit das heutige Flickwerk auf der Heidenerstrasse verschwindet. Am 3. November genehmigte der Gemeinderat den Erlass zum Bauprojekt.

Die Pläne liegen bis 29. März öffentlich im Gemeindehaus auf. Gegen den Erlass kann innert der Auflagefrist Einsprache erhoben werden. (Gk./pag)