Pläne digitalisieren für 80 000 Franken

häggenschwil. Der Gemeinderat erachtet es als wichtig, dass Häggenschwil in Zukunft über ein aktuelles Planwerk in digitaler Form verfügt. Dieses soll auch über das Geoportal abgerufen werden können.

Merken
Drucken
Teilen

häggenschwil. Der Gemeinderat erachtet es als wichtig, dass Häggenschwil in Zukunft über ein aktuelles Planwerk in digitaler Form verfügt. Dieses soll auch über das Geoportal abgerufen werden können. Die Gemeinde Häggenschwil holt Offerten ein für eine Digitalisierung der Pläne für das Trinkwasser und für das Abwasser. Insgesamt sieht die Gemeinde Häggenschwil für die Digitalisierungen Kosten von 80 000 Franken vor.

Für eine Digitalisierung der Pläne der Wasserversorgung ist im Gemeindebudget 2010 ein Betrag von 40 000 Franken vorhanden. Das Planwerk der Wasserversorgung der Gemeinde sei teilweise völlig veraltet und unvollständig, heisst es seitens des Gemeinderats. Dieser Zustand kann mit einer Digitalisierung der entsprechenden Pläne verbessert werden.

Weitere 40 000 Franken nahm der Gemeinderat für eine Digitalisierung des generellen Entwässerungsplans von Häggenschwil ins Budget 2010 auf. Dieses Planwerk sei zwar vollständig, es fehle aber ebenfalls eine digitale Erfassung der Pläne. (ju)