Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Piraten für die «digitale Generation»

Erstmals mischt die Piratenpartei am 11. März bei den Kantonsratswahlen im Wahlkreis St. Gallen-Gossau mit. Ihre Liste umfasst sieben Männer. Das Durchschnittsalter liegt bei tiefen dreissig Jahren. Vier der Kandidaten kommen aus St. Gallen, zwei aus Gossau und einer aus Wittenbach.
Alex Arnold 1981, Projektleiter Software- Entwicklung St. Gallen

Alex Arnold 1981, Projektleiter Software- Entwicklung St. Gallen

Erstmals mischt die Piratenpartei am 11. März bei den Kantonsratswahlen im Wahlkreis St. Gallen-Gossau mit. Ihre Liste umfasst sieben Männer. Das Durchschnittsalter liegt bei tiefen dreissig Jahren. Vier der Kandidaten kommen aus St. Gallen, zwei aus Gossau und einer aus Wittenbach.

Für die Freiheit im Internet

Informatiker, Softwareentwickler, System Engineer: Dass die meisten Piraten in der Computerbranche arbeiten, ist keine Überraschung. Die Partei will gemäss eigenen Angaben die Interessen der «digitalen Generation» vertreten. Ein Kernanliegen ist die Förderung der Sozial-, Medien- und Internetkompetenz von Kindern und Jugendlichen etwa durch die Schule. Die Piraten setzen sich aber auch für den Datenschutz und die Privatsphäre des einzelnen insbesondere im Internet sowie für die Freiheit in den neuen elektronischen Medien ein. Entsprechend wehren sie sich etwa gegen staatliche Überregulierung, gegen «Zensureingriffe» in diesem Bereich.

Keine Prominenz

Auf der Liste der Piratenpartei für den 11. März fehlen bekannte Köpfe. Auf dem ersten Listenplatz findet sich Alex Arnold, Präsident der Piratenpartei St. Gallen und beide Appenzell, die im Januar gegründet wurde. In der Stadt bekannt ist allenfalls Piraten-Kandidat Tek Berhe, der zu einer Gruppe Privater gehörte, die im Mai 2011 stark dazu beitrug, das Projekt für die Neugestaltung des Marktplatzes zu versenken. (hae/vre)

Tek Berhe 1965 Leiter CRM St. Gallen

Tek Berhe 1965 Leiter CRM St. Gallen

Dominik Schildknecht 1992 Physikstudent Gossau

Dominik Schildknecht 1992 Physikstudent Gossau

Reto Schneider 1987, Informatikstudent Wittenbach

Reto Schneider 1987, Informatikstudent Wittenbach

Martin Heeb 1991 Maturand Gossau

Martin Heeb 1991 Maturand Gossau

Jacques Haerle 1986 Informatiker in Ausbildung St. Gallen

Jacques Haerle 1986 Informatiker in Ausbildung St. Gallen

Marcel Baur 1971 System Engineer St. Gallen

Marcel Baur 1971 System Engineer St. Gallen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.