Pfarrei verkauft Liegenschaften

MÖRSCHWIL. Am vergangenen Sonntag fand in der katholischen Kirche Mörschwil die Kirchbürgerversammlung der Pfarrei Mörschwil statt.

Drucken
Teilen

MÖRSCHWIL. Am vergangenen Sonntag fand in der katholischen Kirche Mörschwil die Kirchbürgerversammlung der Pfarrei Mörschwil statt. Gemäss einer Mitteilung der Pfarrei dankte Kirchenpräsident Niklaus Leisebach allen Mitarbeitenden, insbesondere der zurückgetretenen Pastoralassistentin Christina Ruhe, für ihren Einsatz. Die ersten Schritte auf dem Weg zur Bildung einer Seelsorgeeinheit mit den Pfarreien Steinach, Tübach und Berg/Freidorf würden Hoffnungen für die Zukunft wecken. Die Jahresrechnung 2012, der Amtsbericht und der Voranschlag 2013 wurden diskussionslos und einstimmig genehmigt. Ein spezielles Traktandum bildete der Antrag zur Auflösung der Stiftung Bienenheim, ihre Überführung ins Finanzvermögen sowie der Auftrag an die Kirchenverwaltung, die darin enthaltenen Wohnliegenschaften zu veräussern. Da der Erhalt dieser Wohnungen in der Vergangenheit immer wieder hohe Kosten verursacht hatte, wurde auch dieser Antrag einstimmig angenommen. (pd/jw)

Aktuelle Nachrichten