Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Peter Jans ist neuer St.Galler Stadtrat

ST.GALLEN. Peter Jans (SP) ist in den St. Galler Stadtrat gewählt worden. Der 54-jährige Kreisgerichtspräsident überflügelte in einer Ersatzwahl Barbara Frei von der FDP. Jans erhielt 10130 Stimmen, Frei kam auf 7035 Stimmen. Das absolute Mehr betrug 9868 Stimmen.
Peter Jans löst Fredy Brunner im St.Galler Stadtrat ab. (Bild: Urs Bucher)

Peter Jans löst Fredy Brunner im St.Galler Stadtrat ab. (Bild: Urs Bucher)

Auf den parteilosen Aussenseiter This Bürge entfielen 2405 Stimmen. Die Wahlbeteiligung betrug 45,8 Prozent. Peter Jans ersetzt im fünfköpfigen Stadtrat den freisinnigen Fredy Brunner, der Ende März 2015 altershalber zurücktritt. Neu setzt sich der Stadtrat aus 1 FDP, 2 CVP, 1 SP und 1 parteilos zusammen.

Mit Jans' Wahl kehrt die SP nach einer historischen Wahlschlappe von 2012 wieder in die Exekutive zurück. Die Sozialdemokraten waren damals mit dem Duo Sylvia Huber und Ruedi Blumer angetreten, um einen zweiten Sitz zu erobern. Gewählt wurden jedoch Patrizia Adam (CVP) und der parteilose Markus Buschor.

Die Sozialdemokraten, im Stadtparlament stärkste Fraktion, waren nach dieser Wahlniederlage erstmals seit 1918 nicht mehr im Stadtrat vertreten. Von 2001 und 2004 hatte die Partei noch zwei Mitglieder im Stadtrat gestellt. Ende 2004 verlor die SP einen Sitz an die CVP. (sda)

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 1. Dezember.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.