Permanente Lecküberwachung

Drucken
Teilen

Rheineck Rheineck will seine Wasserversorgung überwachen. Grundsätzlich würden die ­Wasserversorgung Rheineck und die Gemeinschaftswasserversorgung über ein gut ausgebautes Anlagennetz verfügen. In den vergangenen Jahren seien viele alte Gussleitungen zusammen mit diversen Strassensanierungen erneuert worden. Trotzdem sind noch einige Leitungsabschnitte mit alten, erneuerungsbedürftigen Gussrohren sowie andere kritische Leitungsabschnitte mit duktilen Gussleitungen oder Eternitleitungen vorhanden. Um für die zukünftigen Ersatzarbeiten eine Planungs- und Entscheidungshilfe und Prioritätsentscheidungen treffen zu können, wird künftig eine permanente Lecküberwachung eingesetzt. Mit dem Einsatz von Loggern unter ausgewählten Schieberkappen, kann unter anderem täglich der Netzzustand überwacht, die Wasserverlustmenge reduziert und Leckagen früh erkannt und geortet werden. (Sk.)

Aktuelle Nachrichten