Pater spricht über Herzensgebet

Merken
Drucken
Teilen

Waldkirch Der Benediktinerpater Ioannes Chandon, Sohn eines Inders und einer Schweizerin, war 16 Jahre Arzt in Basel, bevor er ins Kloster eintrat. Als Kind verbrachte er gemäss Mitteilung oft seine Ferien bei den Grosseltern in Waldkirch. Die erste Reise nach Indien weckte in ihm den Wunsch, zurückzugeben, was er im Überfluss besass: Liebe und Geborgenheit. Am 6. und 13. Mai, 20 Uhr, spricht er im Pfarreizentrum über das Herzensgebet. Dieses eröffne tiefste Einblicke in unser wahres Wesen. (pd/cor)