Passend für Alltag und Ausgang

Am Samstag eröffnet der Concept-Store Le Soir Le Jour am Oberen Graben 26. Dort gibt es Mode und Kunst unter einem Dach.

Patrick Herger
Drucken
Geschäftsführerin Nicole Auer lebt ihre Leidenschaft für Mode. (Bild: Patrick Herger)

Geschäftsführerin Nicole Auer lebt ihre Leidenschaft für Mode. (Bild: Patrick Herger)

«Einen Laden wie meinen habe ich mir in St. Gallen immer gewünscht», sagt Geschäftsführerin Nicole Auer. Le Soir Le Jour sei das Resultat ihrer grossen Leidenschaft für Mode und Freude am Ästhetischen. Der Concept-Store bietet mit Kleidern bekannter Labels wie Vanessa Bruno, Lala Berlin und Ami eine Auswahl an Mode aus Trend-Metropolen wie Paris, Berlin oder Mailand.

Zusätzlich können Kunstgegenstände wie Keramiken von Thomas Bohle und Möbel, etwa solche aus Jukka Murtos Designer-Lokal Nord3 in Zürich, erworben werden.

Aus Freude an Ästhetik

Nicole Auer legt den Fokus des Geschäfts bewusst auf die Produkte: Böden und Wände sind kahl und im industriellen Stil gehalten. Mit Ausnahme jener Stellen, an denen Bilder und andere Arbeiten des St. Galler Künstlers Beni Bischof zu finden sind. Das Untergeschoss bietet Platz für Kunstausstellungen. Hier sollen in Zukunft auch Mode- und Kunstevents stattfinden. So beispielsweise sogenannte Trunk-Shows, bei denen Künstler und Designer ihre Werke persönlich vorstellen und bewerben können.

Ein fliessender Übergang

Der Name «Le Soir Le Jour» stehe für die Auflösung des einst strengen Gegensatzes von Tages- und Abendgarderobe, sagt Auer. «Unsere Mode unterscheidet nicht zwischen Tag und Nacht.» Entscheidend sei die richtige Kombination sowie die Wahl der Accessoires wie Taschen, Schuhe oder Schmuck. Beim Einkauf folgt Nicole Auer ihrem Gespür für Stilsicherheit: Verkauft werden nur Produkte, die sie auch selbst tragen würde.

Aktuelle Nachrichten