Pascal Kühne ist Landesmeister

Die acht Teilnehmer des LC Brühl warten an den Schweizer Nachwuchsmeisterschaften in Magglingen mit sehr guten Leistungen auf.

Drucken
Teilen

LEICHTATHLETIK. Mit zwei Medaillen schnitten die Leichtathleten des LC Brühl an den nationalen Nachwuchs-Titelkämpfen in der Halle in Magglingen hervorragend ab. Die Hälfte der acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer Brühls schaffte es in den Final. Pascal Kühne holte im 1000-Meter-Lauf in der Kategorie U20 Gold, Michelle Nyffenegger gewann in der U20-Wertung Silber über 60 Meter Hürden.

Nachdem Kühne 2013 in aussichtsreicher Position von einem Konkurrenten aus der Bahn gestossen worden war, lief er in diesem Jahr ein taktisch hervorragendes Rennen. Mit einer unwiderstehlichen finalen Runde distanzierte Kühne die Konkurrenz und sicherte dem LC Brühl den ersten Schweizer-MeisterTitel im Jahr 2014.

Mit Exploit zu Silber

Nyffenegger hatte im Vorfeld der Landesmeisterschaften über 60 Meter Hürden mit 9,02 Sekunden die fünftbeste Zeit aller Teilnehmerinnen aufgestellt. Am vergangenen Wochenende gelang ihr ein idealer Lauf. Sie verbesserte ihre persönliche Bestzeit um über zwei Zehntelsekunden auf 8,8 Sekunden und sicherte sich den zweiten Platz nur fünf Hundertstel hinter der Siegerin. «Nyffenegger hat ihre Fortschritte im technischen Bereich optimal umgesetzt», sagte ihr Trainer Markus Schaffner. Jeweils Rang sechs erreichten Svenja Oswald bei den 18-Jährigen und Patricia Sieber in der U20-Kategorie im Dreisprung. Im Weitsprung kam Sieber auf den achten Platz.

Bronze für Daria Tobler

Daria Tobler von Forti Athletics gewann im 1000-Meter-Lauf Bronze. Mit Cyrill Strübi, der über 60 Meter Hürden Platz fünf belegte, erreichte ein weiteres Mitglied von Forti Athletics ein hervorragendes Resultat. (cbü)

Aktuelle Nachrichten