Parkplatz Seehof schliesst

Rorschach Der Parkplatz Seehof wird am 2. November geschlossen, da Sondierungsarbeiten für das geplante Wohnhaus beginnen. Das Bauvorhaben liegt im Bereich eines frühmittelalterlichen Friedhofs.

Drucken
Teilen

Rorschach Der Parkplatz Seehof wird am 2. November geschlossen, da Sondierungsarbeiten für das geplante Wohnhaus beginnen. Das Bauvorhaben liegt im Bereich eines frühmittelalterlichen Friedhofs.

Anfang Februar 2015 hat der Stadtrat der einfachen Gesellschaft JUB AG Immo und Kimo AG, in St. Gallen, die Baubewilligung für den Neubau eines viergeschossigen Wohngebäudes erteilt. 35 Wohnungen und eine zweigeschossige Tiefgarage mit sowohl privaten als auch öffentlichen Parkplätzen sollen beim Parkplatz Seehof entstehen. Im Dezember 2015 erfolgte bereits die Eigentumsübertragung des Grundstücks Nummer 445, Seehof.

Frühmittelalterlicher Friedhof

Da das Bauvorhaben im Bereich eines bekannten frühmittelalterlichen Friedhofs liegt, wurde die Kantonsarchäologie beigezogen. Ohne Anwesenheit von Mitarbeitern der Kantonsarchäologie dürfen keine Grabarbeiten ausgeführt werden.

Die Bauherrschaft hat mit der Kantonsarchäologie vereinbart, dass vor Beginn der Bauarbeiten Sondierungen vorgenommen werden. Geplant sind maximal 11 Sondagen, jeweils einen Meter breit mit einem Abstand von 5,5 Metern. Die Sondierungsarbeiten beginnen am kommenden Freitag, 4. November 2016 und dauern zwei Wochen. Je nach Befund kann mit den Bauarbeiten anschliessend begonnen werden. Spätestens jedoch soll der Spatenstich im Januar 2017 er-folgen. Der Parkplatz Seehof ist deshalb ab Mittwoch, 2. November 2016, für die Öffentlichkeit geschlossen und steht ab diesem Datum nicht mehr als Parkplatz zur Verfügung. (Sk.)