Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Parkplätze vom Marktplatz ins UG25

Stellungnahme Der Verkehrsclub Schweiz Sektion St. Gallen/Appenzell (VCS) hat zum negativen Entscheid für das Parkhaus Schibenertor Stellung genommen. Den Entscheid der Baukommission nimmt der VCS «mit Genugtuung zur Kenntnis», heisst es in der Mitteilung.

Stellungnahme Der Verkehrsclub Schweiz Sektion St. Gallen/Appenzell (VCS) hat zum negativen Entscheid für das Parkhaus Schibenertor Stellung genommen. Den Entscheid der Baukommission nimmt der VCS «mit Genugtuung zur Kenntnis», heisst es in der Mitteilung. Damit könne ein städtebaulicher Sündenfall verhindert werden. Weiter schreibt der VCS, gestalterische und verkehrspolitische Gründe sprächen gegen dieses «unnötige Bauvorhaben am falschen Platz». Nun sei der Weg frei für die Verschiebung der oberirdischen Parkplätze am Marktplatz ins «UG 25». «Der VCS hat in einer in diesem Frühjahr unterzeichneten Vereinbarung mit der Senn AG diesen Lösungsweg vorgezeichnet», schreibt der VCS. So werde die Innenstadt vom Autoverkehr befreit, und es entstehe mehr Raum für Menschen sowie bessere Luft.

Das städtische Verkehrsreglement schreibe zu Recht vor, dass der motorisierte Individualverkehr nicht weiter zunehmen dürfe, schreibt der VCS in seiner Mitteilung weiter. Dadurch gewinne die Stadt an Lebensqualität. Auch in St. Gallen werde es in Zukunft immer mehr Haushalte geben, die über kein eigenes Auto verfügen. Der VCS freue sich daher über den «weitblickenden Entscheid der Baubewilligungskommission». (pd/rsp)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.