Paralympics-Sieger auf Kellen

Am Samstag starten in Goldach mit Sandra Graf und Heinz Frei zwei erfolgreiche Behindertensportler. Auch Musiker aus der Region unterstützen den Benefizanlass.

Merken
Drucken
Teilen
Heinz Frei, Sieger an den Paralympics, fährt am Samstag in Goldach. (Bild: pd)

Heinz Frei, Sieger an den Paralympics, fährt am Samstag in Goldach. (Bild: pd)

GOLDACH. Der Goldacher Peter Hochreutener sitzt selber im Rollstuhl. Seine Beine und eine Hand sind gelähmt. Allein damit schafft er es, als Musiker, Musiklehrer und Organisator aktiv zu bleiben. Dafür sei er sehr dankbar. Deshalb wolle er für Menschen mit Handicap etwas Gutes tun und der Bevölkerung deren Situation aufzeigen.

Sehen, was Behinderte leisten

Besonders berührt den 65-Jährigen das Schicksal junger Sportler, welche durch Unfälle Tetraplegiker wurden und trotzdem aktiv leben. Deshalb übernahm er die Organisation eines Benefizanlasses mit Behindertensport und Musik. Nun kann die Bevölkerung am kommenden Samstag auf den Sportanlagen Kellen in Goldach/Tübach erleben, was behinderte Spitzen- und Nachwuchssportler leisten, und ein Fest geniessen. Die Festwirtschaft hat von 10 bis 16.30 Uhr geöffnet. Um 10.30 Uhr starten Sandra Graf und Heinz Frei, beide Goldmedaillengewinner an den Olympischen Spielen für Behindertensportler, zu einer Demofahrt. Danach steht eine Autogrammstunde auf dem Programm. Am Nachmittag finden Rollstuhl-Geschicklichkeitsparcours für Kinder und Interviews mit Sportlern sowie ein Ballonwettbewerb statt. Den ganzen Tag über wird Musik gespielt, teilweise auch von Leuten mit einem Handicap.

Menschen mit Handicap helfen

Der Erlös des Tages geht an die Behindertenorganisation Procap Region Rorschach. Dies ist möglich, da Helfer ehrenamtlich arbeiten und sich Sponsoren und Gönner beteiligen. (fbi.)