Palmsonntag im Zeichen Perus

Rorschach. Am Palmsonntag, 17. April, 9.30 Uhr, findet in der Kolumbanskirche ein Familien-Gottesdienst statt. Schüler und Erwachsene stellen den Einzug in Jerusalem und einen Teil der Passionsgeschichte dar.

Drucken
Teilen

Rorschach. Am Palmsonntag, 17. April, 9.30 Uhr, findet in der Kolumbanskirche ein Familien-Gottesdienst statt. Schüler und Erwachsene stellen den Einzug in Jerusalem und einen Teil der Passionsgeschichte dar. Als Jesus auf einem Esel in Jerusalem einritt, wurde er vom Volk mit Palmzweigen begrüsst. Heute zieren grosse und kleine Palmkreuze den Weg zur Kirche. Kinder und Erwachsene sind eingeladen, am kommenden Samstag von 10 bis 12 Uhr im Haus Gallus beim Zentrum St. Kolumban selber ein Kreuz aus Zweigen zu binden und es am Sonntag persönlich in die Kirche zu tragen.

Der anschliessende Apéro und ab 11.30 Uhr das Mittagessen stehen im Zeichen des Fastenopfer-Projekts für «Schulen für den Frieden» in Peru. Paula Vollenweider-Pariguana bringt dem Publikum Land und Leute in einem Kurzvortrag um 11 und 13 Uhr näher. Ein Kurzfilm zeigt die Problematik der Rohstoffgewinnung in den Ländern Afrikas und Südamerikas auf. Kinder werden in einer Spielecke betreut. (af)