Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Owona nicht mehr in U-Haft

ST.GALLEN. Brice Owona, Stürmer des FC St.Gallen, befindet sich nicht mehr in Untersuchungshaft. Das teilt der FC St.Gallen mit.
Brice Owona wird der Vergewaltigung verdächtigt. (Bild: Keystone)

Brice Owona wird der Vergewaltigung verdächtigt. (Bild: Keystone)

Der 22-Jährige wird der Vergewaltigung verdächtigt. Für den Spieler gelte nach wie vor die Unschuldsvermutung, heisst es im Communiqué weiter. Der Club hat Owona vorzeitig in die Winterpause verabschiedet.

Owona befand sich seit dem 28. November in Untersuchungshaft. Ob gegen den Kameruner Anklage erhoben wurde oder ob die Untersuchung noch läuft, war von der St.Galler Staatsanwaltschaft nicht zu erfahren. Auch nicht, ob sich Owona in der Schweiz oder im Ausland befindet. «Kein Kommentar», hiess es beim Untersuchungsamt Gossau, das für den Fall zuständig ist. Man habe die Order, keine Auskünfte zu erteilen und Anfragen von Journalisten nicht weiterzuleiten. (pd/ybu/sg)

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 10. Dezember.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.