Optisch melancholisch

ARBON. Die Akustik-Rock-Band Bright steckt voller Liebesgeständnisse. Ihre Musik lässt sich mit «optimistischer Melancholie» umschreiben. Ehrlich und direkt. Mit ihren Songs bringen die vier St. Galler zum Ausdruck, was dem Publikum selbst auf der Zunge liegt.

Drucken
Teilen

ARBON. Die Akustik-Rock-Band Bright steckt voller Liebesgeständnisse. Ihre Musik lässt sich mit «optimistischer Melancholie» umschreiben. Ehrlich und direkt. Mit ihren Songs bringen die vier St. Galler zum Ausdruck, was dem Publikum selbst auf der Zunge liegt. Ihr nachdenklicher Pop-Rock ist der ewige Soundtrack des Lebens. Im elften Bandjahr steht für Bright ein nächster Meilenstein bevor: Mit «Different Ways» erscheint am 12. Oktober das dritte Album. Übermorgen Samstag, ab 21 Uhr, im Cuphub. (pd)

Aktuelle Nachrichten