Oktober verspricht Abkühlung und Herbstnebel

REGION. Gemäss den Aufzeichnungen des Meteorologen Christoph Frauenfelder ist der zweite Herbstmonat jener, der am meisten Nebel im Jahr aufweist. Kontinuierlich nimmt die Temperatur jetzt ab. In jüngster Zeit ist der Oktober sonniger und wärmer geworden.

Merken
Drucken
Teilen

REGION. Gemäss den Aufzeichnungen des Meteorologen Christoph Frauenfelder ist der zweite Herbstmonat jener, der am meisten Nebel im Jahr aufweist. Kontinuierlich nimmt die Temperatur jetzt ab. In jüngster Zeit ist der Oktober sonniger und wärmer geworden. Die Niederschlagstätigkeit ist konstant geblieben. Die Nebelproduktion hat weiter zugenommen.

Letzte milde Tage

Zum Monatsbeginn liegt das Niederschlagsrisiko tief, denn nur etwa jeden dritten Tag ist Regen zu erwarten. Die Besonnung geht in dieser Zeit immer mehr zurück und liegt nur noch bei etwa vier Stunden pro Tag. Ab diesem Zeitpunkt gibt es manchmal noch ein paar goldene und milde Tage. Im Volksmund nennt man sie «Goldener Oktober». Gewitter und Schwüle sind jetzt zu Ende.

Die Luft wird feuchter, damit kommen wesentlich mehr Nebel auf, die oft Zeit bis zum frühen Nachmittag benötigen, bis sie sich schliesslich aufgelöst haben. Die Temperaturen bewegen sich dann zwischen 8 und 17 Grad.

Mitte Oktober verabschieden sich nun auch die letzten Zugvögel, die Stare. Mit der Ernte der Zuckerrübe, beginnt auch der Vollherbst. Die Temperaturen sinken rasant weiter. Frost ist aber vorerst noch kaum zu erwarten. Die Sonne scheint jetzt nur noch drei Stunden täglich. Die Niederschlagsbereitschaft ist jedoch sehr gering. Es ist die trockenste Zeit des Jahres. Dafür kommt immer häufiger dichter Nebel auf. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 6 und 15 Grad.

Erster Frost am Morgen

Ende Oktober fallen die Temperaturen weiter. Im Allgemeinen tritt in dieser Zeit der erste leichte Morgenfrost auf. Die Sonne scheint etwa drei Stunden täglich. Es ist Vollherbst und der Wind kommt immer mehr auf. Damit gibt es nicht mehr so viel Nebel wie um die Monatsmitte. Die Temperaturen liegen zwischen 5 und 12 Grad. (cf)