«Offene Kirche noch offener machen»

Nach dem Weggang von Thomas Joller befasst sich der Vorstand der Offenen Kirche mit einer Erweiterung des Veranstaltungsprogramms. Die Projektleiterstelle wird 2013 neu ausgeschrieben.

Anina Rütsche
Drucken
Teilen
Die Offene Kirche am Unteren Graben. (Bild: Anina Rütsche)

Die Offene Kirche am Unteren Graben. (Bild: Anina Rütsche)

Während sieben Jahren war Thomas Joller als Projektleiter der Offenen Kirche für deren Programm verantwortlich. Jollers Zusammenarbeit mit der Offenen Kirche hat Anfang Dezember geendet. Kürzlich ist sein letzter Veranstaltungskalender, der die Monate Dezember 2012 bis April 2013 umfasst, als Faltflyer erschienen.

Abschied per Flyer

Auf der Rückseite des Flyers verabschiedet sich Thomas Joller vom Vorstand des Vereins «Offene Kirche St. Gallen», aber auch von den Gästen, den Veranstaltern, den freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie dem Förderverein. Er habe stets Freude daran gehabt, der Offenheit für Gott, Mensch und Welt förderliche Impulse zu geben, schreibt Joller. «Ich bin dankbar für diese Zeit und stolz auf das Erreichte.» Nun beginnt hinter den Kulissen der Offenen Kirche eine neue organisatorische Etappe. «In den kommenden Wochen bereiten wir unser Zukunftsprofil vor», sagt Vorstandsmitglied und Theologe Christoph Winterhalter. «Unser Ziel ist, die Offene Kirche noch offener zu gestalten. Wir möchten das bestehende Programm ergänzen und auf ein breiteres Publikum ausweiten.»

Längerfristiges Vorhaben

Wie die Änderungen konkret aussehen, lässt sich derzeit laut Winterhalter noch nicht sagen, denn die Planung laufe längerfristig ab. So wird auch die Stelle des Projektleiters nicht per sofort, sondern erst im ersten Quartal 2013 ausgeschrieben. In der Zwischenzeit kümmert sich der Vorstand um die spirituellen, musikalischen und geistig wie körperlich bewegenden Veranstaltungen.

Die Details zum Programm sind dem Flyer zu entnehmen, der jeweils an die Mitglieder des Fördervereins geschickt und an öffentlichen Orten ausgehängt wird. Im Internet ist das Programm der Offenen Kirche St. Gallen unter www.oksg.ch zu finden.