ÖV: Shopping-Bus nach Abtwil ist beliebt

Die Buslinie 158 führt vom Bahnhof Herisau bis nach Abtwil. Rund eine halbe Million Fahrgäste nutzten das Angebot im vergangenen Jahr. Auf das kommende Jahr wird ein Halbstundentakt am Sonntag geprüft.

Drucken
Teilen
Immer mehr Fahrgäste nutzen die Buslinie 158. (Bild: Andy Lehmann)

Immer mehr Fahrgäste nutzen die Buslinie 158. (Bild: Andy Lehmann)

Mit der Eröffnung der Shopping-Arena im September 2007 wurde die Buslinie 158 vom Bahnhof Herisau nach Abtwil geschaffen. Dabei werden sowohl die AFG-Arena, heute Kybunpark, als auch der Säntispark bedient. Betrug die Zahl der Fahrgäste auf dieser Strecke im ersten Betriebsjahr, September bis Dezember gerechnet, noch etwa 100000, stieg diese bis Ende 2016 auf über eine halbe Million. Davon sind rund 50 Prozent der Einsteiger auf dem Gemeindegebiet Herisau zu verzeichnen. Ab Januar 2014 wurde wochentags der Halbstundentakt bis 21 Uhr eingeführt. Bis Mitternacht verkehrte der Bus dann stündlich. Ebenso besteht seither das Sonntagsangebot im Stundentakt.

Auf das kommende Jahr werde aufgrund der steigenden Fahrgastzahlen der Ausbau auf den Halbstundentakt am Sonntag geprüft, sagt Bruno Huber, Geschäftsführer der Regiobus AG. Ebenfalls stehe eine Verlängerung der Strecke von Abtwil nach Engelburg während der werktäglichen Hauptverkehrszeiten in Prüfung, so der Geschäftsführer. Derzeit verkehrt die Buslinie 158 an Werktagen halbstündlich und an Sonn- sowie Feiertagen einmal pro Stunde.

Während der Kanton Appenzell Ausserrhoden in seinem ÖV- Konzept zum Schluss kommt, dass aufgrund der Frequenzen kein zwingender Handlungsbedarf besteht, ist St. Gallen für einen Ausbau offen. «Für uns sind die Ziel­kriterien erreicht», sagt Markus Schait, Angebotsplaner im Bereich ÖV des Kantons St. Gallen. (ale)