ÖV-Haltestellen weg für Parkgarage?

Ja-Argumente für den Marktplatz Ausgabe vom 22. Januar 2015

Drucken
Teilen

Die Vorlage für die Umgestaltung von Marktplatz, Bohl und Blumenmarkt, über die wir am 8. März abstimmen, hat weiterhin ihre Schwächen. Nebst dem bereits von anderen Gesagten ist die Verlegung der ÖV-Haltestelle vom ehemaligen Hotel Hecht in Richtung Café Pfund die grösste Schwäche. Das ist falsch und für die Nutzer nicht praktisch und besonders sinnvoll. Stadt und VBSG müssen das Ziel, die Haltestellen Schibenertor aufzuheben, endlich aufgeben. So ein Schritt würde die Lage der Haltestellen für die Fahrgäste enorm verschlechtern. Ideal ist die Aufhebung der Haltestellen einzig und allein für die Planer der Parkgarage «Union plus». Dadurch kann der Verkehrsfluss am Oberen Graben anders gerechnet werden. Der Kanton darf die Plazierung der Ein- und Ausfahrt, so wie sie geplant ist, nicht bewilligen. Wenn der Kanton nicht den städtischen Behörden auf die Finger schaut, wer dann? Im Übrigen ist man sich nicht ganz sicher: Ist der öffentliche Verkehr der Parkgarage im Weg und muss darum vom Oberen Graben verbannt werden?

Tek Berhe Winkelriedstr. 36, 9000 St. Gallen