Öl sparen mit Ökotankstelle

Drucken
Teilen
Bei der neuartigen Ökotankstelle in Herisau handelt es sich um einen Prototypen. (Bild: Karin Erni)

Bei der neuartigen Ökotankstelle in Herisau handelt es sich um einen Prototypen. (Bild: Karin Erni)

Herisau Kein Benzingeruch, keine Ölflecken: Wer an der neuen Tankstelle an der Industriestrasse tankt, tankt sauber. Die Öko-Tankstelle bietet sowohl Treibstoff für Elektro- als auch für ­Gasfahrzeuge an. «Eine Weltneuheit», sagt Marc Zysset, Geschäftsführer der Säntis Energie AG. Normalerweise würden Tankstellen für alternative Treibstoffe in «normale» Grosstankstellen integriert. Dabei mache eine Stand-alone-Lösung, wie sie in Herisau präsentiert wird, betriebswirtschaftlich mehr Sinn. Die Baukosten beliefen sich auf rund 200000 Franken.

Bei der Tankstelle an der Industriestrasse handelt es sich laut Zysset um einen Prototypen. Hier hat der Kunde die Auswahl zwischen Erd- oder Biogas beziehungsweise einer Mischung aus beidem. Der Unterschied liegt vor allem im Preis: Während Erdgas rund die Hälfte des Benzinpreises kostet, liegt Biogas auf demselben Preisniveau wie herkömmliches Benzin. (red)