Nur ein Punkt für Winkeln

Winkeln erreicht in der Meisterschaft der 2. Liga regional gegen Wattwil-Bunt ein 3:3 und bleibt damit auch im zweiten Heimspiel der Rückrunde sieglos.

Drucken
Teilen

Fussball. Winkeln gelang ein optimaler Start. Bereits in der fünften Minute profitierte Mike Wild von einem Fehler des Wattwiler Torhüters Fabio Nägeli und erzielte das 1:0. Das Heimteam agierte in der Folge zu passiv, die Spieler glaubten wohl, nach der frühen Führung das Spiel mit bescheidenem Aufwand kontrollieren zu können. So waren es die Gäste, welche immer stärker drängten. Nach einem Pfostenschuss und mehreren gefährlichen Aktionen gelang Jan Rüeger in der 23. Minute der Ausgleich, als er eine weite Flanke direkt verwandelte. Nur drei Minuten später ging Wattwil-Bunt sogar in Führung. Rüeger konnte ungestört flanken, und Pascal Thalmann erzielte per Direktabnahme das 1:2. Nach einer schwachen ersten halben Stunde fing sich Winkeln auf und kam vor der Pause etwas besser ins Spiel, ohne allerdings zwingend zu agieren.

Nach der Pause engagierter

In der Pause setzte Winkelns Trainer Jack Hörler mit zwei Auswechslungen ein Zeichen, und sein Team ging nun deutlich engagierter ans Werk. Winkeln drängte die Toggenburger in die Defensive und wurde in der 62. Minute mit dem 2:2 belohnt. Alain Häne verwandelte einen Elfmeter sicher, nachdem Marc Grünenfelder im Strafraum zu Boden gerissen worden war. Das Heimteam hatte nun deutlich die Oberhand. Doch in der 66. Minute entwischte Roland Huber Winkelns Abwehr und erzielte das 2:3.

Leistungsgerechtes 3:3

Die erneute Führung gab den Gästen wieder Sicherheit, so dass sich Winkeln in der Folge schwertat. Eine Verzweiflungsaktion brachte schliesslich doch noch den leistungsgerechten Ausgleich. Häne nahm eine weite Flanke direkt ab und bezwang Nägeli zum 3:3. Trotz dieses Punktverlustes ist Winkeln auf den zweiten Platz der Tabelle vorgerückt, liegt allerdings sechs Punkte hinter Leader Frauenfeld. (hst)