Norbert Näf tritt zurück

HEIDEN. Heidens Gemeindepräsident Norbert Näf (CVP) will in die Ausserrhoder Regierung. Um sich dieser Herausforderung zu stellen, hat er per Ende Mai 2015 seinen Rücktritt als Gemeindepräsident von Heiden erklärt.

Drucken

HEIDEN. Heidens Gemeindepräsident Norbert Näf (CVP) will in die Ausserrhoder Regierung. Um sich dieser Herausforderung zu stellen, hat er per Ende Mai 2015 seinen Rücktritt als Gemeindepräsident von Heiden erklärt. «In den zehn Jahren als Gemeindepräsident habe ich den Kanton gut kennengelernt und gerne bekommen», sagt er. Näf ist überzeugt, optimale Voraussetzungen für das Amt mitzubringen. Er verstehe zum einen etwas vom juristischen Bereich, zum anderen bringe er Kenntnisse in Tourismus und Wirtschaft mit. Näf ist Präsident der CVP-Kantonsratsfraktion, Mitglied der Justizkommission des Kantonsrates sowie Vorstandsmitglied der CVP Ausserrhoden. Mit seinem Rücktritt als Gemeindepräsident entsteht im Gemeinderat Heiden eine weitere Vakanz. Den Rücktritt aus dem Gemeinderat eingereicht hat bereits Heinrich van der Wingen. (rf)

Aktuelle Nachrichten