Noch nie so viele Pilze kontrolliert

Drucken
Teilen

Rekord Bei 421 Kontrollen hat die Pilzkontrollstelle des Botanischen Gartens in diesem Jahr ­ 229 Kilogramm Pilze geprüft. Das sind so viele wie nie zuvor, wie der Botanische Garten gestern bekannt gab. Von den über 200 Kilogramm Pilzen waren rund ein Viertel verdorben, ungeniessbar oder giftig, wie es im Communiqué heisst. Bei fünf Kontrollen wurden tödlich giftige Pilze wie der Grüne Knollenblätterpilz, Panterpilz, Risspilz oder der Bleiweisse Trichterling entdeckt und aussortiert.

Die Zahlen dieses Jahres übertreffen diejenigen aus dem bisherigen Rekordjahr 2012 um rund 30 Kilogramm. Der Vergleich mit dem Vorjahr (84 Kilogramm) zeigt, dass auf ein ausgesprochen schlechtes Pilzjahr ein besonderes gutes folgte. (pd/dwi)