Noch lange nicht fertig

«Was in der Lachen passiert, ist eine zeitgemässe Erneuerung eines alten Quartiers», sagt Ernst Michel, Leiter Amt für Baubewilligungen. Das habe an der Salisstrasse angefangen, wo heute der Vonwilpark steht, und dürfte noch lange andauern.

Merken
Drucken
Teilen

«Was in der Lachen passiert, ist eine zeitgemässe Erneuerung eines alten Quartiers», sagt Ernst Michel, Leiter Amt für Baubewilligungen. Das habe an der Salisstrasse angefangen, wo heute der Vonwilpark steht, und dürfte noch lange andauern. «Bauliche Veränderungen haben oft einen Ansteckungseffekt», sagt Michel. Ausserdem gebe es zahlreiche Grundstücke, die ein- oder zweigeschossig bebaut seien. Trotz der baulichen Massierung in der Lachen herrsche auch in anderen Stadtteilen eine rege Bautätigkeit, etwa in Bruggen oder am Birnbäumenhang. (dag)