Nicht schwach werden bei billigen Hundebabies

Die Stadtpolizei warnt, dass in letzter Zeit vermehrt Hundewelpen in Inseraten illegal angeboten und verkauft werden. Die Tiere werden auch über das Internet oder auf der Strasse angepriesen, zu einem Preis, welcher deutlich unter dem Marktwert liegt.

Drucken
Teilen

Die Stadtpolizei warnt, dass in letzter Zeit vermehrt Hundewelpen in Inseraten illegal angeboten und verkauft werden. Die Tiere werden auch über das Internet oder auf der Strasse angepriesen, zu einem Preis, welcher deutlich unter dem Marktwert liegt. Vermehrt sind Welpen aus Tollwut-Risikoländern im Angebot. Diese Krankheit kann sich auf Menschen übertragen. Zudem leiden viele dieser Tiere an Krankheiten und sind nicht korrekt geimpft. Der Bevölkerung empfiehlt die Polizei in einer Mitteilung, keine Tiere auf der Strasse oder übers Internet zu kaufen. Darüber hinaus ist das Hausieren mit Tieren auf der Strasse verboten. Auskünfte erteilt das Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen unter 058 229 28 70. (pd)

Aktuelle Nachrichten