Nicht jeder verreist in den Frühlingsferien

Manch eine Städterin und manch ein Städter verbringen die Frühlingsferien im Ausland. Einige bleiben hingegen lieber zu Hause und unternehmen etwas mit der Familie und Kollegen. Andere müssen jedoch arbeiten.

Drucken
Teilen

Manch eine Städterin und manch ein Städter verbringen die Frühlingsferien im Ausland. Einige bleiben hingegen lieber zu Hause und unternehmen etwas mit der Familie und Kollegen. Andere müssen jedoch arbeiten.

Ich arbeite auch während der Frühlingsferien am Blumenstand auf dem Marktplatz. Die Anzahl der Kunden sinkt aufgrund der Ferien nicht so stark. Da hat das Wetter jeweils einen grösseren Einfluss. Früher bin ich noch öfters verreist.

In diesen Ferien bleibe ich hier in St. Gallen und unternehme mit meinen Kolleginnen und Kollegen etwas. Hoffentlich herrscht dann schönes Wetter. Ich verreise lieber im Sommer. Letztes Jahr bin ich beispielsweise in Spanien gewesen.

Meine Kinder besuchen während der Ferien einen Holzbaukurs. Und allenfalls machen wir noch eine kleine Städtereise nach Genf. Ferien habe ich jedoch nicht. Wir machen dann im Sommer wieder Urlaub in den Bergen.

Ich habe zwei Wochen Schulferien. Mit der ganzen Familie verreise ich daher ins Tirol. Manchmal machen wir auch eine kleine Städtereise oder bleiben zu Hause. Im Toggenburg haben wir ausserdem noch ein Ferienhaus. Dort sind wir auch oft. Notiert: rom

Aktuelle Nachrichten