Nicht an Rollstühle gedacht

Der Bahnhofplatz ist frei von Autos und Parkplätzen. Dafür haben wir ein tolles Parkhaus an der Rosenbergstrasse. Wir wollten eine Rollstuhlpatientin auf den Bahnhof begleiten. Doch welcher Frust.

Drucken
Teilen

Der Bahnhofplatz ist frei von Autos und Parkplätzen. Dafür haben wir ein tolles Parkhaus an der Rosenbergstrasse. Wir wollten eine Rollstuhlpatientin auf den Bahnhof begleiten. Doch welcher Frust. Ein Arbeiter machte uns darauf aufmerksam, dass wir keine Chance hätten, durchs Parkhaus in den Bahnhof oder auf die Perrons zu gelangen. Ein steile Treppe mit über 20 Tritten – unmöglich. Also zurück in die Rosenbergstrasse, über die St. Leonhard-Brücke zur Hauptpost und dort einen Parkplatz gesucht. Ist es die Möglichkeit, dass die Herren Planer und Architekten ein so tolles Parkhaus planen und bauen, ohne an Rollstuhlfahrer zu denken? Ein weiterer Frust: von der Rathaus-Unterführung zu den Perrons ein so steiler Aufgang, dass eine Rollstuhlfahrerin nicht ohne fremde Hilfe aufs Perron gelangen kann. Wird hier und dort Abhilfe geschaffen? Ich bin gespannt.

Marcel Huck

Im Grund 6, 9410 Heiden

Aktuelle Nachrichten