Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neujahrskonzert der Musikschule Am alten Rhein

Buechen/Staad Beim Neujahrskonzert der Musikschule von übermorgen Sonntag präsentieren um 11 Uhr im evangelischen Kirchgemeindehaus in Buechen Lehrkräfte und Gäste ein vielfältiges Programm. Eröffnet wird das Konzert vom Blechbläserquartett der Musikschule Am Alten Rhein, bestehend aus Eva Maria Fleisch und Martin Asmacher, Trompeten, Clemens Ströhle, Horn sowie Arne Müller, Posaune. Anschliessend interpretieren die Geigenlehrerin Janice Keller Bing-Wo und ihr Klavierpartner Frederick Blum den ersten Satz der Sonate für Violine und Klavier, Opus 100, von Johannes Brahms. Ein spannendes Duo für Kontrabass und Violine von Reinhold Glière präsentieren Heltin Guraziu, Lehrer für Kon­trabass und E-Bass und Marie-Theres Ledergerber. In die Welt des Tango Nuevo werden die Zuhörer dann mit einer Trilogie des Argentiniers Astor Piazzolla entführt. «Verano porteño», «Libertango» und «Oblivion» werden in unterschiedlichen Besetzungen von Gabriela Fässler, Blockflöte, Jaroslaw Netter, Klavier, Thomas Berchtold, Violoncello und Rainer Thiede, Gitarre, zu hören sein.

Den Abschluss der Konzertmatinee machen Bruno Ritter, Heltin Guraziu, Reto Kuster und Rainer Thiede mit der msaar.band und Worldmusic aus Brasilien, Amerika und Israel. Den Erlös der Kollekte erhält der Förderverein der Musikschule. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.