Neues Stück, neue Regie

Im März führt die Theatergruppe uu-verchlemmt ein neues Stück auf. Bereits jetzt hat sie eine neue Regisseurin: Vizepräsidentin Regula Sigg.
Präsident Aurelio Zaccari übergibt die Regie an Regula Sigg. (Bild: pd)

Präsident Aurelio Zaccari übergibt die Regie an Regula Sigg. (Bild: pd)

BERNHARDZELL. Nun proben sie wieder, die Schauspieler der Theatergruppe uu-verchlemmt aus Bernhardzell. Jeden Dienstagabend auf der Bühne der Mehrzweckhalle. Im März führt die Gruppe das Stück «De Millionär» auf. Zum erstenmal unter der Regie von Vizepräsidentin Regula Sigg. «Die Regie wechselt bei uns unregelmässig. Wir hatten solche, die sie mehrere Jahre geführt hatten», sagt Präsident Aurelio Zaccari. Der letztjährige Regisseur sei nach Altstätten gezogen, da sei der Posten wieder frei geworden. «Wir schauen immer, dass jemand aus der Gruppe die Regie übernehmen kann. Regula Sigg hat es nun gewagt.» Die Theatergruppe uu-verchlemmt hat 30 Mitglieder. Nicht alle spielen bei der jährlichen Theaterproduktion mit. «Der Vorstand wählt zusammen mit der Regie ein Stück aus. Dann schauen wir, wer am besten zu welcher Rolle passt», sagt Zaccari. Ziel sei es aber, jedes Jahr ein neues Stück aufzuführen. Die Ansprüche der Spieler sind gross. Geprobt wird vorerst einmal pro Woche, ab Januar zweimal. Die Regeln sind klar: «Wer sich als Spieler verpflichtet, der erscheint auch zu den Proben. Sonst können wir nicht seriös arbeiten.» Die Aufführungen finden am 16. und 17. März statt. Ab Februar findet ein Vorverkauf über die Homepage statt. Dabei können auch die Plätze gebucht werden.

www.uu-verchlemmt.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.