Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Neues Sprachrohr für Reformierte

Rorschach Um sich der Öffentlichkeit in den neuen Medien wie Newsletter, Twitter oder Facebook besser zu präsentieren, schuf die Reformierte Kirche Rorschach eine neue Stelle für crossmediale Kommunikation. Das teilt die Kirche in einer Mitteilung mit. Die gelernte Mediamatikerin Rebekka Vollenweider möchte ihre Erfahrung in Kommunikation und PR nutzen, um die vielseitigen Dienste der Kirche vorzustellen und die Bevölkerung dazu animieren, die eine oder andere Veranstaltung zu besuchen. Dieser neue Kommunikationsweg ist auf drei Jahre befristet. Bis dann soll sich zeigen, ob eventuell eine Stelle für crossmediale Kommunikation sinnvoll ist oder ob andere Möglichkeiten für einen intensiveren Kontakt mit der Gemeinde gesucht werden müssen, heisst es in der Mitteilung weiter. (W. N.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.