Neue Pharma-Assistentinnen

Nach drei Lehrjahren durften im Pfalzkeller 44 Pharma-Assistentinnen den eidgenössischen Fähigkeitsausweis entgegennehmen. Felicitas Düring, die Chefexpertin der Apothekerverbände St.

Drucken

Nach drei Lehrjahren durften im Pfalzkeller 44 Pharma-Assistentinnen den eidgenössischen Fähigkeitsausweis entgegennehmen. Felicitas Düring, die Chefexpertin der Apothekerverbände St. Gallen/Appenzell und Thurgau, sowie Dominique Bätscher, Präsidentin der Fachkommission, beglückwünschten die Absolventinnen. Bätscher forderte sie in ihrer Rede auf, auch nach diesem Erfolg neugierig zu bleiben und sich neue Ziele zu stecken. Die Fähigkeitszeugnisse überreichte die Lehrgangsleiterin Ruth Kubik. Sie durfte eine hervorragende Klasse begleiten, die sowohl in den schulischen wie praktischen Prüfungen überdurchschnittlich abschnitt. Nicht weniger als elf Absolventinnen erreichten ein Notenmittel von 5,3 und höher. Sie durften ein Geschenk der Apothekerverbände entgegennehmen. Die besten Prüfungsergebnisse erreichten Alessandra Baumann und Fabienne Koller. (pd)