Neue Pächterin für «Ochsen»

HÄGGENSCHWIL. Es war seit längerem angekündigt, auf 1. Mai nun hat die Gemeinde Häggenschwil das letzte gutbürgerliche Restaurant im Dorf – den «Ochsen» in Lömmenschwil – gekauft.

Merken
Drucken
Teilen

HÄGGENSCHWIL. Es war seit längerem angekündigt, auf 1. Mai nun hat die Gemeinde Häggenschwil das letzte gutbürgerliche Restaurant im Dorf – den «Ochsen» in Lömmenschwil – gekauft. Ziel des Gemeinderates ist es, den «Ochsen» in seiner jetzigen Form langfristig für die Dorfgemeinschaft als Treffpunkt zu erhalten. Mit dem Kauf wurde auch der Pachtvertrag mit Wirt Pascal Fässler übernommen. Der Vertrag sei inzwischen «im gegenseitigen Einvernehmen frühzeitig aufgelöst worden», schreibt der Gemeinderat im Mitteilungsblatt. Pascal Fässler wird den «Ochsen» noch bis 4. Juli führen. Als neue Pächterin wurde Rosmarie Egger aus Muolen gewählt. Die 57jährige Bauersfrau sei in verschiedenen Gastrobetrieben im Service tätig gewesen und möchte im «Ochsen» nun die Gastgeberrolle übernehmen. Die Wiedereröffnung ist am Sonntag, 9. August. (gk/cor)