Neue Leitung im Seniorenzentrum

Rita Manser heisst die neue Leiterin des Seniorenzentrums in Eggersriet. Bei einem Apéro auf der Terrasse des Zentrums wurde sie begrüsst und Maria Peter, die bisherige Leiterin, verabschiedet.

Katja Blöchlinger
Merken
Drucken
Teilen
Maria Peter (links) und Rita Manser freuen sich auf neue Aufgaben. (Bild: Katja Blöchlinger)

Maria Peter (links) und Rita Manser freuen sich auf neue Aufgaben. (Bild: Katja Blöchlinger)

EGGERSRIET. Die Stimmung am Apéro am Mittwoch war fröhlich. Die Bewohner des Seniorenzentrums, deren Angehörige sowie Mitglieder des Stiftungsrates, der das Seniorenzentrum betreibt, schunkelten zur Musik des Duos Fiera Brandella. Während Rita Manser sich bei den Bewohnern vorstellte, war Maria Peter damit beschäftigt, sich von eben diesen zu verabschieden.

Professionell und familiär

«Es tut schon ein bisschen weh», sagt Maria Peter. Aber natürlich freue sie sich auch auf ihre neue Aufgabe im Geschäft ihres Mannes, Markus Peter. Dieser berät Gemeinden sowie öffentlich-rechtliche Institutionen. Er übernimmt auch ad interim Leitungen. Das Ehepaar will das alles neu auch für Seniorenheime anbieten.

Rita Manser, die neue Leiterin, ist gelernte Krankenpflegerin FA SRK. Sie absolvierte zusätzlich zur Heimleiterausbildung auch eine kaufmännische Führungsausbildung. Bevor sie die Stelle in Eggersriet angenommen hatte, war Rita Manser Leiterin des Alters- und Pflegeheims Watt in Reute AR. Was sie in Eggersriet bisher besonders beeindruckte, sei die professionelle Struktur. «Das erleichtert mir den Neueinstieg», sagt sie. Ausserdem gefalle ihr die familiäre Atmosphäre im Seniorenzentrum sehr. Die Mitarbeiter bezeichneten sich als grosse Familie. «Hier wird gelebt, nicht nur gewohnt», freut sie sich.

Symbolische Schlüsselübergabe

Der Stiftungsratspräsident und Gemeinderat Max Rindlisbacher übernahm die offizielle Verabschiedung von Maria Peter und die Begrüssung von Rita Manser. Für die nach sieben Jahren abtretende Maria Peter fand er nur lobende Worte und hob ihren Führungsstil und ihre hohe Fachkompetenz hervor. Als Antrittsgeschenk übergab er Rita Manser ein Stethoskop – «damit du hineinhorchen kannst» – und ein Holzstäbchen, um die Zunge runter zu drücken – «damit du hineinsehen kannst».

Die Vernehmlassung zum Neubau und der Umstrukturierung des Seniorenzentrums ist bis Ende August verlängert worden. Der Gemeinderat ruft die Bevölkerung auf, sich mit Ideen und Anregungen zu melden.