Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neue Bürger begrüsst

Bürgerversammlung Die Ortsgemeinde Tablat hat im vergangenen Jahr 68 Personen aus 18 Ländern eingebürgert. Das sind 20 Personen mehr als noch im Jahr zuvor. An der Bürgerversammlung am Donnerstagabend im Plenarsaal der Empa erhielten die Neulinge als Zeichen der Zugehörigkeit ihren Bürgerbrief.

Nach der musikalischen Einstimmung durch die Musikgesellschaft St. Georgen und dem gemeinsamen Singen des Schweizerpsalms, handelte Präsident Ivo Messmer die Traktandenliste im Schnellzugstempo ab. Weder der Geschäftsbericht 2017, noch der Voranschlag für das Jahr 2018 führten zu Diskussionen und wurden von den 86 Stimmberechtigten einstimmig angenommen. Die Jahresrechnung der Tablater schloss mit Mehreinnahmen von 7980 Franken ab. Budgetiert war ein ausgeglichenes Ergebnis. Der Ertragsüberschuss wurde dem bisherigen Eigenkapital zugewiesen. Neu beträgt dieses 910422 Franken. Verantwortlich für die Mehreinnahmen sind vor allem Buchgewinne, die zu Beginn des Geschäftsjahres nicht voraussehbar sind. Für das laufende Jahr rechnet der Bürgerrat erneut mit einer ausgeglichenen Rechnung.

An der Versammlung im vergangenen Jahr bereitete das Littering im Goldachtobel noch Probleme und sorgte für Diskussionsstoff. Mittlerweile bestehe dieses nicht mehr, sagte Messmer im Anschluss an die Versammlung, ehe er sich zu den anderen Tablatern ins Foyer zum Apéro gesellte. (arc)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.