Neue Ausstellung in der Galerie Sonja Bänziger

Morgen Samstag wird die Ausstellung «Other Perspectives» in der Galerie Sonja Bänziger an der Magnihalden 17 eröffnet. Die Vernissage findet von 18 bis 21 Uhr statt und wird mit Cellomusik untermalt.

Drucken
Teilen

Morgen Samstag wird die Ausstellung «Other Perspectives» in der Galerie Sonja Bänziger an der Magnihalden 17 eröffnet. Die Vernissage findet von 18 bis 21 Uhr statt und wird mit Cellomusik untermalt.

Drei Künstler stellen aus

Die Ausstellung «Other Perspectives» soll gemäss Mitteilung verschiedene Perspektiven zeigen. Es stellen drei Künstler aus. So werden in der Galerie Drucke, Installationen, Skulpturen und Bilder zu sehen sein.

Alano Edzerza ist ein Multimediakünstler aus Kanada. Er gehört dem indigenen Stamm der Tahltan an und ist ein Hauptvertreter der zeitgenössischen indianischen Kunst. In seiner Arbeit benutzt er traditionelle Motive und interpretiert diese neu. Dabei handle es sich um «einen Perspektivenwechsel aus Sicht einer neuen Generation Indianer», heisst es in der Mitteilung. Derzeit sind seine Werke auch im Historischen und Völkerkundemuseum zu sehen.

Die anderen beiden Künstler stammen aus der Region. Im unteren Raum der Galerie wird der St. Galler Künstler Domenic Lang ausstellen. Wie es in der Ankündigung heisst, spielen seine Installationen mit der Vorstellungskraft der Betrachter und fordern diese heraus.

Markus Buschor, ein Bildhauer aus Altstätten, setzte bereits früher ein Zeichen mit einer grossen Holzskulptur im Garten der Galerie. Weitere kleinere Skulpturen werden nun im Innern der Galerie zu sehen sein.

Auch an der Museumsnacht

Die Ausstellung «Other Perspectives» dauert bis 18. September. Die Galerie Sonja Bänziger ist jeweils freitags von 17 bis 20 Uhr und samstags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. An der Museumsnacht am 5. September lassen sich die Kunstwerke bis 1 Uhr nachts betrachten. (pd/egr)