Netzball statt Volleyball spielen

ANDWIL. In der Mittelstufe Andwil-Arnegg hat gestern ein Netzball-Turnier stattgefunden. 162 Kinder der 4., 5. und 6. Klasse haben am Vormittag in gemischten Gruppen und am Nachmittag innerhalb der Stufen um den Sieg gespielt.

Merken
Drucken
Teilen

ANDWIL. In der Mittelstufe Andwil-Arnegg hat gestern ein Netzball-Turnier stattgefunden. 162 Kinder der 4., 5. und 6. Klasse haben am Vormittag in gemischten Gruppen und am Nachmittag innerhalb der Stufen um den Sieg gespielt. Der Anlass sei ein voller Erfolg gewesen, sagt Lehrerin Marie-Theres Stolz. Bei dem stufenübergreifenden Turnier sei es vor allem um den Spass gegangen. Netzball zu spielen, ist ähnlich wie Volleyball, nur einfacher. Die acht Lehrkräfte der Mittelstufe haben die Sportart im Dezember eingeführt. Seither wird sie in den Sportlektionen fleissig trainiert. Gespielt wird drei gegen drei. Jedes Kind hat gestern zwölf Spiele bestritten. In zwei Matches sorgten die Kinder als Schiedsrichter selber für Recht und Ordnung. Um 15 Uhr war das Turnier schliesslich beendet. (kaz)