Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Netz der Wasserleitungen erneuern

Rorschach Die Technischen Betriebe Rorschach haben Mitte September begonnen, einen Teil des Wasserleitungsnetzes an der Washingtonstrasse Ost zu sanieren.

Rorschach Die Technischen Betriebe Rorschach haben Mitte September begonnen, einen Teil des Wasserleitungsnetzes an der Washingtonstrasse Ost zu sanieren. Diese Arbeiten dauern rund sechs Wochen und sind laut Medienmitteilung des Rorschacher Stadtrats an die wirtschaftlich günstigsten Anbieter vergeben worden. Die Tiefbau- und Instandstellungsarbeiten wurden an die Moritz Meichtry AG, Rorschach, zu 44 845.95 Franken und der Leitungsbau an die Carl Franke AG, Rorschach, zu 42 491.55 Franken vergeben. Mitte Oktober werden die Technischen Betriebe die Wasserversorgungsleitung zwischen dem Spital und dem Hochschulgebäude Stella Maris erneuern. Diese Arbeiten dauern ebenfalls rund sechs Wochen und wurden laut Medienmitteilung wie folgt vergeben: Die Berst-Relining und Spühlbohrarbeiten zu 52 681.85 Franken an die Schenk AG, Heldswil, und die Tiefbau- sowie Instandstellungsarbeiten zu 46 382.80 Franken an die Gautschi AG, Rorschach. Den Auftrag für den Leitungsbau zu 50 948.35 Franken hat die Max Schetter AG, Wittenbach, erhalten. (Sk./lim)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.