NATIONALLIGA A FRAUEN

Finalrunde. Staad – Lugano 3:3. – Tabelle: Zürich 3/35,. 2. Neunkirch 3/28. 3. Luzern 3/21. 4. Basel 3/21. 5. Young Boys 3/18. 6. Lugano 3/12. 7. Staad 3/12. Grasshoppers 3/11.

Drucken
Teilen

Finalrunde. Staad – Lugano 3:3. – Tabelle: Zürich 3/35,. 2. Neunkirch 3/28. 3. Luzern 3/21. 4. Basel 3/21. 5. Young Boys 3/18. 6. Lugano 3/12. 7. Staad 3/12. Grasshoppers 3/11.

St. Gallerinnen mit 0:0 schlecht bedient

In der ersten halben Stunde dominierten die NLA-Spielerinnen des FC St. Gallen die Partie beim SC Derendingen, am Ende schaute trotz der guten Startphase jedoch nur ein torloses Unentschieden heraus. Wie viel der auf fremdem Terrain gewonnene Punkt wert ist, dürfte sich erst am Ende der Auf-/Abstiegsrunde zeigen.

Auf-/Abstiegsrunde: Am Mittwoch: Derendingen – St. Gallen 0:0. Yverdon – Aarau 5:3. – Tabelle: 1. Yverdon 3/9. 2. St. Gallen 3/4. 3. Aarau 3/3. 4. Derendingen 3/1.

Staad – Lugano 3:3 (0:3)

Bützelpark, Staad – 128 Zuschauer.

Tore: 2. Bergamaschi 0:1, 29. Bergamaschi 0:2, 39. Bergamaschi 0:3, 58. Kirchmann 1:3, 60. Bisquolm 2:3, 92. R. Thoma 3:3.

Staad: Hutter; Horvat, Schindler, Brunner, Klotz; Rebekka Thoma, Kirchmann, Petriella, Alina Thoma; Bisquolm, Stilz.

2. LIGA

Gruppe 1: Weesen – Triesen 5:0. Vaduz – Rapperswil-Jona 3:3. Rorschach – Schluein Ilanz 0:1. Au-Berneck – Buchs verschoben. Altstätten – Vaduz 1:1. Chur – Altstätten 0:2.

1. Chur 18 51:23 41

2. Weesen 18 36:16 39

3. Au-Berneck 17 36:23 31

4. Altstätten 18 35:29 30

5. Montlingen 17 42:31 24

6. Vaduz 18 32:33 24

7. Rapperswil-Jona 18 26:39 21

8. Rorschach 18 26:35 21

9. Buchs 17 26:31 19

10. Schluein Ilanz 18 23:40 19

11. Rebstein 17 28:34 17

12. Triesen 18 23:50 9

Rorschach – Schluein Ilanz 0:1 (0:1)

Sportplatz Pestalozzi, 150 Zuschauer, Sr. S. Caduscg

Tor: 30. Schwendt 0:1.

Rorschach: Leasi, Y. Baumann, Buonapane, Bosshart, Morina, Vujinovic (88. Sinani), O. Baumann, Acklin (60. Hitz), P. Baumann, Haag, di Benedetto (52. Ljatifi)

Schluein Ilanz: Derungs, Stuchl, Welter, Berni, Gallmann (55. T. Vinzens), Zardetto, Hornacek, Albin (92. Cabalzar), Nay, Schwendt (81. Mvogo Balla), L. Vinzens

Verwarnungen: 7. Y. Baumann, 38. Morina, 50. P. Baumann, 69. Schwendt, 89. Zardetto, 95. Bosshart.

Gruppe 2: Winkeln – Arbon 4:2. Tobel-Affeltrangen – Calcio Kreuzlingen verschoben. Herisau – Wängi 2:1. Flawil – Bazenheid 0:4. Amriswil – Tägerwilen 2:2. Abtwil-Engelburg – Steinach 0:0.

1. Winkeln 18 53:30 41

2. Bazenheid 18 44:12 40

3. Amriswil 18 37:27 33

4. Herisau 18 24:18 29

5. Calcio Kreuzlingen 17 32:24 26

6. Arbon 18 28:37 26

7. Steinach 18 25:33 25

8. Tobel-Affeltrangen 17 30:32 22

9. Tägerwilen 18 36:46 21

10. Abtwil-Engelburg 18 23:27 20

11. Flawil 18 22:44 11

12. Wängi 18 17:41 9

Abtwil-Engelburg – Steinach 0:0

50 Zuschauer

Steinach: Alder; Baumann, Klingenstein, P. Scherrer, Schwendener; Ivanusa (59. Bellini), Pirabakaran, Popp, Duarte (65. Eberle); Salihovic (78. Tobler), Angehrn. Abtwil: J. Forster; F. Klarer, Abgottspon, S. Klarer, Jenni; Näf, Gröli (90. Spescha), Koller, N. Forster, Prenici; Messmer (60. Menet). Bemerkungen: Steinach ohne R. Scherrer (verletzt), Germann, Kehl, Gätzi, Egli, Gebhardt. – Verwarnungen: 45. Baumann (Foul).

Winkeln – Arbon 4:2 (2:1)

Sportplatz Gründenmoos – 200 Zuschauer. Sr. Oliva.

Winkeln: Staub; Marc Hörler (76. Herde), Broger, Hägi, Rüber; Kargel, Grünenfelder, Roelli, Eberle (82. Lars Hörler); Lehmann (80. Hofstetter), Kobler.

Arbon: Straub; Scariot, Botticini, Shpend Rulani, Woldu; Kouame, Hug, Lämmler (82. Alija), Arxhende Rulani (67. Golic); Montinaro (87. Özdemir), Haltinner.

Tore: 7. Kouame 0:1, 12. Lehmann 1:1, 20. Lehmann 2:1, 50. Sphend Rulani 2:2, 63. Hägi, 70. Lehmann (Foulpenalty).

Bemerkungen: Verwarnungen für Woldu und Lars Hörler.

3. LIGA

Gruppe 2: Triesenberg – Staad verschoben. Teufen – Schaan 1:1. Ruggell – Appenzell 4:2. Rheineck – Dardania St. Gallen verschoben. Diepoldsau-Schmitter – Rüthi verschoben.

1. Ruggell 19 43:23 36

2. Schaan 18 34:17 34

3. Staad 17 39:22 29

4. Goldach 18 27:22 26

5. Diepoldsau-Schmitter 18 35:23 25

6. Rheineck 18 23:19 23

7. Rüthi 17 27:40 20

8. Teufen 18 27:27 20

9. Dardania St. Gallen 17 21:39 11

10. Triesenberg 18 20:41 9

11. Appenzell 18 18:41 9

12. Scintilla 22 0: 0 0

Gruppe 3: Romanshorn – Gossau 3:2. Herisau – Wittenbach 1:3. Henau – Münsterlingen 5:2.

1. Henau 18 55:22 43

2. Wittenbach 18 55:29 40

3. Uzwil 17 41:20 39

4. Romanshorn 18 33:24 31

5. Bischofszell 17 33:23 30

6. Gossau 18 32:35 22

7. Weinfelden-Bürglen 17 39:48 19

8. Pfyn 17 30:38 19

9. Amriswil 17 30:43 16

10. Münsterlingen 18 28:46 14

11. St. Otmar 17 24:48 12

12. Herisau 18 18:42 12

4. LIGA

Gruppe 4: Speicher – Teufen 1:3. Rorschacherberg – Fortuna 0:3. Rebstein – Au-Berneck verschoben. Heiden – Urnäsch verschoben. Altstätten – Goldach 2:0. – Tabelle: 1. Fortuna 16/37 (66/47:26). 2. Speicher 17/35 (27/47:22). 3. Rebstein 15/29 (25/44:35). 4. Teufen 16/25 (29/29:36). 5. Altstätten 16/23 (39/32:32). 6. Heiden 15/22 (31/40:26). 7. Goldach 17/20 (33/30:40). 8. Rorschacherberg 17/19 (45/30:36). 9. Au-Berneck 16/18 (58/40:53). 10. Appenzell 16/16 (14/31:44). 11. Urnäsch 15/10 (29/26:46).

Gruppe 5: Brühl – Uzwil 2:3. Wittenbach – Winkeln 3:1. Niederwil – Romanshorn verschoben. Neukirch-Egnach – Besa 3:8. – Tabelle: 1. Besa 16/48 (37/78:21). 2. Brühl 16/29 (36/57:30). 3. Fortuna 16/27 (38/45:41). 4. Niederwil 16/23 (31/36:29). 5. Romanshorn 15/22 (17/34:27). 6. Abtwil-Engelburg 15/20 (26/37:29). 7. Wittenbach 16/20 (23/34:48). 8. Winkeln 17/17 (21/28:46). 9. Neukirch-Egnach 17/17 (25/25:46). 10. Uzwil 15/15 (42/26:50). 11. Gossau 15/11 (30/21:54).

JUNIOR LEAGUE B

Gruppe 1: Obersee – Rapperswil-Jona verschoben. Rheintal – Romanshorn 7:1. Glarnerland – Tobel-Affeltrangen 3:2. Wattwil Bunt – Gossau verschoben. Amriswil – Brühl verschoben. Chur – Frauenfeld 6:1. – Tabelle: 1. Frauenfeld 7/16 (4/23:12). 2. Rheintal 7/15 (2/22:6). 3. Brühl 6/14 (23/22:9). 4. Amriswil 6/13 (12/14:16). 5. Chur 7/12 (7/31:12). 6. Glarnerland 7/10 (2/15:18). 7. Tobel-Affeltrangen 7/9 (20/16:14). 8. Gossau 6/7 (8/14:19). 9. Rapperswil-Jona 6/6 (7/16:18). 10. Romanshorn 7/6 (8/13:25). 11. Obersee 6/5 (7/7:19). 12. Wattwil Bunt 6/0 (1/5:30).

GEWICHTHEBEN

Internationaler Alpencup im Gewichtheben

Die Gewichtheber des Athletik-Sport Rorschach traten in Landshut in Bayern für den Kanton St. Gallen gegen die umliegenden Alpenländer zum Kräftemessen an. Zu seinem ersten Auftritt auf internationaler Bühne kam der knapp vierzehnjährige Sirin Dudler in der leichtesten Gewichtsklasse -56 kg. Er sicherte sich den vierten Rang. Giorgio de March in der Kategorie -62 kg und Roman Röthlisberger in der Klasse -77 kg wurden gar Dritte. In der Schlussabrechnung der Mannschaftswertung klassierten sich die St. Galler vor Vorarlberg und hinter Bayern, der Lombardei und Tirol auf dem vierten Schlussrang.

RAD

Raceteam RMC Gossau mit erfolgreichem Wochenende

Das Raceteam von RMC Gossau zeigt über das Pfingstwochenende an den Strassenrennen Pfaffnau (LU) und Ehrendingen (AG) starke Leistungen. Beim GP von Luzern standen vier BPR- Raceteam-Fahrer am Start. In der Kategorie U17 machten Jan Sommer, Nicolo De Lisi und Ivo Schaffhauser beste Werbung. Sommer sicherte sich den dritten Schlussrang. De Lisi fuhr auf den sechsten Rang und Schaffhauser folgte auf Rang 25. Im Rennen der Kategorie U15 fuhr Lars Sommer ein kluges Rennen und holte sich im Schlusssprint den dritten Rang. Für den Höhepunkt des Wochenendes sorgte aber Jan Sommer. Er gewann am Pfingstmontag in Ehrendingen den spannenden Schlusssprint und sicherte sich somit seinen ersten Sieg bei einem nationalen Strassenrennen.

SEGELN

Regattaclub Bodensee gewinnt in Genf

Der Regattaclub Bodensee konnte dieses Wochenende den Swiss Sailing League ACT 3 in Genf gewinnen. Nachdem die Ostschweizer bereits in Locarno die erste Regatta der Serie gewonnen hatten und in Neuenburg den vierten Platz erreichten, liegen sie in der Gesamtrangliste auf dem zweiten Platz, lediglich einen Punkt hinter dem Genfer Team SNG.

TENNIS

Francesco Ceriani kehrt zurück in die Ostschweiz

Mit Francesco Ceriani kehrt ein sowohl im Wettkampf- als auch im Jugend-Tennis erfahrener Trainer, Lehrer und Coach in die Ostschweiz zurück. Ab 1. Juni unterrichtet er in St. Gallen. Der knapp 40jährige Francesco Ceriani wechselt von seiner Arbeitsstätte Dornbirn zum viertgrössten Regionalverband der Schweiz. Der gebürtige Thurgauer hat in den vergangenen sechs Jahren das Vorarlberger Tennis-Leistungszentrum in Dornbirn aufgebaut. Er war Headcoach im Bereich Tennis und Kondition, betreute unter anderen Yvonne Meusberger (WTA 37), zwei österreichische Davis-Cup-Spieler und für einige Zeit auch Dinara Safina, die ehemalige Nummer eins der Welt.